23. Juli 2015

Autodesk Application Manager

Eigentlich ist die Idee hinter dem AAM sehr gut.
Das Tool sucht selbstständig nach Updates der verwendeten Autodesk Produkte.

Mit den 2015er Versionen wurde er eingeführt, und erfüllte nicht immer seine Aufgabe. Updates wurden nur sporadisch, und auch nicht auf jedem PC angezeigt.

Letzte Woche wurde es dann sehr spannend. Autodesk hat das ja schon auf seinem eigenen Blog beschrieben. Der AAM sollte sich eigentlich von selber Updaten auf die 5er Version. Das tat er aber nicht. Das Ganze könnt ihr hier nachlesen. Autodesk Application Manager Manuell installieren

Wie ihr ja auf der Autodesk Seite in Roter Schrift lesen könnt, soll das Problem nun behoben sein.
Leider gibt es nun ein neues Problem.

Wer diese Fehlermeldung erhält, hat dann das gleiche Problem wie ich.

Um euch die Suche nach einer Lösung zu ersparen, das WEB und der Autodesk Support werden euch eine Menge anderer Dinge vorschlagen (Deinstallation, Neuinstallation etc.), hier die schmerzhafte Lösung.

Zur Zeit benötigt der AAM unbedingt Admin Rechte. Also müsst ihr die Anwendung mit diesen Rechten starten. Da der AAM automatisch startet, müsst ihr in den Eigenschaften der Anwendung die Berechtigung ändern. Sucht unter Start, Programme nach dem AAM. Im Kontextmenü der Anwendung geht ihr auf Eigenschaften und dort auf Kompatibilität.

Dann setzt ihr diesen Haken. Danach solltet ihr aber das Admin Passwort bereit haben.
Anwender ohne Admin Rechte schauen nur .... zu.

Der Bug ist bei Autodesk bekannt, und es wird daran gearbeitet. Sobald das Update veröffentlicht wird, werdet ihr dann von mir informiert.

Für Alle die die letzten Updates manuell installieren wollen/müssen, hier der Link zu Oliver's Blogbeitrag.

Updates für Revit 2016 und 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen