31. August 2011

Project Storm für RST 2012

Autodesk Labs stellt ein neues Tool zum testen zur Verfügung - Project Storm.
Das Tool richtet sich in erster Linie an Revit Structure Anwender, die keine Statik Anbindung haben, und gerne einmal ihr Modell berechnen lassen wollen.
wie schon viele andere Werkzeuge von Autodesk, läuft hier alles in der Autodesk Cloud ab.
Das Tool bindet sich nahtlos in die Analyse Ribbon Oberfläche von RST 2012 ein.
Nachdem das Tragwerksmodell definiert ist (Lasten, Auflager etc.) kann es ans berechnen gehen.
Erforderlich ist, wie bei anderen Tools auch eine Autodesk ID zur Anmeldung.
Je nach Internetverbindung erhält man nach kurzer Zeit die Ergebnisse. Diese lassen sich auch ins Revit Projekt importieren.
Über die Ergebnisse informiert ein Dashboard. Hierüber lassen sich dann die Ergebnisse im Browser anzeigen.
Der Import geschieht über ein eigenes Ribbon.
Die Software ist auch in Deutsch erhältlich, und läuft bis zum 15.04.2012.
Viel Spaß beim analysieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen