26. Februar 2011

Revit App - Family Browser von KIWI CODES

Früher oder später wird jeder Revit Anwender feststellen das das Arbeiten mit Familien nicht immer ein Vergnügen ist. Heute geht es nicht um das Erstellen von Familien sondern das Auffinden, Laden und Suchen.
Natürlich kann man durch eine entsprechende Ordnerstruktur und Namensgebung sich hier die Arbeit erleichtern. Aber ab einer gewissen Anzahl von Familien, geht jede Übersicht verloren. Was fehlt ist ein entsprechender Familienbrowser. Heute möchte ich euch einen vorstellen, der zwar nicht kostenlos ist, aber alle Anforderung an solch einen Browser abdeckt.
Die Firma KIWI CODES aus Neuseeland bietet euch auf ihrer Seite den Family Browser an.
Hier könnt ihr den Browser den es für die 32bit und 64bit Version von Revit gibt herunterladen, und 14 Tage testen. Eine Lizenz kostet 35$ USD.
Die Menüeinstellungen sind zur Zeit nur in Englisch, jedoch leicht verständlich. Zudem gibt es auf der Herstellerseite ein Video, das die Funktionen des Browsers sehr gut erklärt (auch in Englisch).
Hier nun ein paar Screen Shots des Programmes.

Der Browser wird über die Zusatzmodule aufgerufen (eigene Ribbons). Das Fenster kann frei verschoben werden (auch auf einen anderen Monitor), und schließt wahlweise automatisch. Die Familien lassen sich zum einen Gruppieren, und in verschiedenen Tabs darstellen. Gezeigt wird immer das Vorschaubild. Je nach Voreinstellung werden beim Anwählen einer Familie alle Typen angezeigt. Die Familie lässt sich vom Tab direkt in einer Ansicht platzieren. 


Die einzelnen Gruppen werden über den oberen rechten Pfeil ausgewählt. Die Gruppen lassen sich ganz einfach selber erstellen.


Über die Gruppenfunktion stehen die verschiedenen Funktionen zur Erstellung von Gruppen zur Verfügung.
Als Gruppe wird die Ansammlung von mehreren Tabs verstanden.

Die Tab Erstellung geht ebenso einfach, wie die der Gruppenerstellung. Hierbei können auch komplette Ordner als Tabs in einem integriert werden. Die Vorschaubilder werden hierbei automatisch erzeugt, und in einem Unterordner der Familien abgelegt. Sollte es Probleme mit den Vorschaubildern geben, dann beachtet meinen Tipp vom 18. Februar.



Unter den Familienoptionen verbergen sich weitere viele nützliche Optionen und Helferlein. So lassen sich Katalogdateien direkt hier erstellen. Es können eigene individuelle Vorschaubilder erstellt, oder auch Familien aus dem Web direkt in die Tabs geladen werden.
Über BIM Management lassen sich die Konfigurationsdateien aufspüren und ändern.
Settings (Einstellungen) dient zur Anpassung des Fensters (Größe ändern, Anordnung der Tabs).
Da alle Konfigurationsdateien als Textdatei vorliegen können sie einmal erstellt, auf andere Rechner übertragen werden.
Viel Spaß bei diesem APP.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen