31. Dezember 2011

Fertigteilstützen extrem

Zum Jahresabschluss befassen wir uns noch einmal mit der Erstellung von Familien hauptsächlich für Revit Strucutre.
Eines der Einsatzgebiete sind natürlich Fertigteile. Die üblichen Kandidaten wie Unterzüge mit und ohne Ausklinkung, Stützen mit und ohne Konsolen, hat sicherlich jeder schon einmal verwendet.
Das heutige Beispiel geht eine Stufe weiter.
Die Aufgabe bestand in der Planung einer multifunktionsfähigen Fertigteilstütze über zwei Ebenen, und mit 2 x 4 Konsolen, die sowohl axial als auch nicht axial platziert werden sollten.
Befassen wir uns also mit dem Hauptproblem. Die Revitfamilien der Stützen selber, kennt nur ein Geschoss. In einem Projekt kann ich aber durchaus die Stütze über mehrere Geschosse gehen lassen. In jedem Geschoss sollen also je Seite (wir planen heute nur eine rechteckige Stütze), eine Konsole platziert werden.
Das Problem der Ebenen habe ich über eine Referenzebene gelöst. Die Abhängigkeit wurde auf die obere Referenzebene gesetzt.
Jeder der 8 Konsolen benötigt natürlich alle ihre eigenen Parameter, da sie ja alle unterschiedlich sein könnten.
Das ist dann reine Fleißarbeit.

Das ganze sieht dann in etwa so aus.

Die einzelnen Konsolen sind über Sichtbarkeitsparameter zuschaltbar.
Kommen wir nun zu einem der Problemstellung. Die Konsolen sollten ja einmal axial bzw.individuell platzierbar sein. Das wurde wie folgt gelöst.
Ob die Konsole axial platziert wird, steuert ein Ja/Nein Parameter. Die Konsolen selber sind immer am linken Rand ausgerichtet. Der Rest wird in einer kleinen Formel verpackt. Damit die Konsole nicht zu Breit gewählt wird, wurde noch eine Überprüfung eingebaut. Die Konsole kann also letztlich nicht seitlich überstehen.
Ein Problem bestand grundsätzlich noch mit der eingefügten Referenzebene, und deren Abhängigkeit im Projekt. Wird die eigentliche Stützenhöhe zu gering, könnten die Konsolen der Zwischenebene ausserhalb der Stütze landen. Was also fehlte, war eine Begrenzung der Abhängigkeit der Referenzebene von oben und die tatsächliche Stützenhöhe. Die tatsächliche Stützenhöhe bestimmen wir über eine Report(Berichts)parameter in der Familie.
Ich habe bewusst dieses Beispiel gewählt, da es immer wieder auftritt. Zur Eingrenzung mussten die vier untersten Konsolen zu ihrer unteren Abhängigkeit überprüft werden. Zwei Werte zu überrpüfen, welcher denn nun der Größere ist, sollte kein Problem darstellen. Doch schon bei drei Werten sieht dies anders aus. Wir haben es hier nun  mit vier Werten zu tun.
Grundsätzlich lässt sich dies mit verschachtelten IF-Anweisungen lösen. Diese sind jedoch zum einem sehr lang, unübersichtlich und fehleranfällig.
Übrig bleiben zwei Lösungsansätze, den einen werde ich euch etwas näher erläutern.
Ausgangssituation sind die Parameterwerte A, B und C, und die Suche nach dem Maximalwert.
Wir lösen dies über eine Zwischenschritt:
calc = if (A>B, A , B) --> liefert uns den höchsten Wert aus A oder B
max = if (calc>C, calc, C) --> liefert uns nun den Maximalwert
Sinngemäß kann man das auch mit 4 Werten machen. In diesem Beispiel habe ich noch eine andere Lösung angewendet.
Hier nur ganz kurz der Lösungsansatz. Ausgangspunkt die vier Werte A, B, C und D.
Folgendes ergibt den maximalen Wert:
max = if(A>D, if(A>C, if(A>B, A, B), if(B>C, B, C)), if(B>D, if(B>C, B , C), if(C>D, C, D)))


Hier nun ein paar Screenshots der Stütze.


Für alle die sich damit näher befassen wollen, hier der Link zu meinen Informationsquellen:
http://www.revitforum.org/tutorials-tips-tricks/1046-revit-formulas-everyday-usage.html

Den Download Link für die Familie: Fertigteistütze mit 2x4 Konsolen
Viel Spaß mit der Revit Familie.

Das war dann auch der letzte Beitrag in diesem Jahr auf RevitDE.

Allen meinen Lesern wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr, und weiterhin viel Spaß mit Revit.


Tipp für Parameternamen

Da ich in den kommenden Posts mehr auf Familien und deren Parameter eingehen werde, heute ein kleiner tipp zu den Parameternamen selber.
Eigentlich ist es egal wie ihr eure Parameter benennt. Aus meiner nun 3 jährigen Revit Erfahrung kann ich aber nur folgende Empfehlung geben.
Vermeidet zu kurze Abkürzungen. Spätestens nach einem halben Jahr wisst ihr nicht mehr, was ihr mit dem Parameter anfangen wolltet. Dann lieber etwas länger und selbsterklärend.

Da Bilder mehr sagen als Worte, hier ein Auszug zu Parameternamen.


Bitte prägt euch diese Schreibweise ein, denn diese solltet ihr möglichst nie benutzen. Sie sehen zwar auf den ersten Blick schön aus, machen aber nur Ärger. Grundsätzlich gilt, benutzt keine mathematischen Operatoren in den Namen.
Viel Spaß beim Familien basteln.

29. Dezember 2011

Raster und Ebenen in der 3D-Ansicht in Revit

Geht doch nicht wird jeder sagen. Doch es geht, und eigentlich hat es Autodesk schon implementiert.
Doch seht selber.

Wie ihr seht sind in dieser 3D-Ansicht alle Ebenen, Raster und Referenzebenen sichtbar.
Was ihr hier seht, ist ein Revit Projekt, geladen in Vasari. 
Vasari kann schon immer Raster, Ebenen und Referenzen in 3D darstellen. Somit ist es auch ganz einfach nur im 3D zu konstruieren.
Also Autodesk, bitte implementiert das doch in der nächsten Version auch in Revit. Die Revit User werden es euch danken.

28. Dezember 2011

Familien Browser für Revit

tools4revit bietet seinen "Smart Browser" zum freien Download an.
Der Smart Browser ist ein Family Browser der sowohl lokale Bibliotheken, als auch auf einem Netzwerk abgelegte Familien übersichtlich auflistet. Ihr bekommt hier nicht nur ein Vorschaubild, sondern auch alle Typen entsprechend der Katalogdatei aufgelistet mit den entsprechenden Parameterwerten.
Das ADD-IN gibt es sowohl für die 2011er Version als auch für die 2012er, und läuft unter RAC, RST und RME.
Den Smart Browser gibt es nur in Englisch. Den Download und weiter Infos' findet ihr hier: http://www.tools4revit.com/Smart-Modeling/Smart-Browser.html

Neues aus den Autodesk Labs

Heute zum Jahresausklang eine kurze Übersicht über Ergänzungen und Neuerscheinungen in den Autodesk Labs.

  • E-Transmit für Revit gibt es in einer neuen Version. Die Änderungen und den Download findet ihr hier: http://labs.autodesk.com/utilities/revit_etransmit/
  • NEU! Revit Strucuture Generator: Mit diesem neuen ADD-IN für RST und RAC lassen sich aus einem Körpermodell ganz schnell Gebäudestrukturen erstellen. Ziel ist es eine erste Bewertung der Struktur in der Vorplanung zu erhalten. Leider ist die Dokumentation etwas spärlich. In den nächsten Tagen werde ich ein kleines Video hierzu erstellen.
  • Autodesk 123D Beta 8: Ist ein 3D Modellierer der sich auch mit Revit benutzen lässt. Mehr dazu dann im nächsten Jahr.

13. Dezember 2011

BIM Content für Revit

Für alle die auf der Suche nach Revit Content sind, hier eine Seite die alle möglichen Links weltweit hierzu sammelt.
OpenRevitStandards hat eine Liste Online gestellt, die von den Usern selber gepflegt wird.
Dort findet ihr auch einige der Tipps, die ich schon zuvor einmal gepostet habe. Am besten verlinkt ihr die Seite, dann seit ihr immer auf dem neuesten Stand.
Von Luke Johnson von What Revit Wants

Umfrage: Welche Schrift in Revit bevorzugt ihr ?

Wie im letzten Post schon angekündigt, gibt es heute weitere Info's zum deutschen Content in Revit.
Für alle die kein XING Konto haben (XING Mitglieder dürfen natürlich auch teilnehmen), habe ich eine Umfrage Online gestellt.
Ein Punkt im deutschen Content der mir sehr wichtig ist: Welche Schriftart sollen die Familien haben ?
Ich habe auf der rechten Seite eine Umfrage hierzu platziert. Zu der Auswahl der Schrifttypen folgende Info.
Wir standen am Anfang auch vor der Frage, welche Schrift nehmen wir.
Hierzu haben wir einen Vergleich gestartet, dessen Hauptaugenmerk auf den Sonderzeichen liegt.
Die Liste könnt ihr euch hier downloaden: Sonderzeichen in CAD Programmen.
Die Liste passt übrigens nicht nur für Revit, sondern auch für AutoCAD.
Die Umfrage selber läuft noch bis Januar, und geht dann mit in die Wunschliste für den deutschen Content ein.
Falls einer seine "Schrift vermisst", meldet euch einfach bei mir.

8. Dezember 2011

Neues von der RUG DACH

Nachdem es in letzter Zeit etwas ruhiger war auf meinem Blog, gibt es heute erst einmal wichtige Nachrichten von der RUG DACH.
Ganz speziell für den kommenden deutschen Content fragt Autodesk die RUG DACH an, was der Anwender hier erwartet.
Wir haben also die Möglichkeit für die kommenden Releases unsere Wünsche speziell für den deutschen Inhalt an Autodesk weiterzugeben.
Was für wünsche können das sein:

  1. Templates (Was soll ein Template beinhalten? Was soll angepasst sein?)
  • Systemfamilien (Welche Arten von Wänden, Dächern, Decken, Treppen usw. erwartet ihr?
  • Materialien/Eigenschaften
  • Parameter (Listen / Beschriftungen / Tags)
  1. Familien:
  • Typen (Welche Art von Familien wünscht ihr euch)
  • Parameter (Sollen die Familien besondere Parameter enthalten?)
  • Beschriftung (Wie soll die Beschriftung aussehen?)
  • u.v.m.
Wie funktioniert das Ganze.

Für diejenigen die ein XING Konto haben können dies direkt hier posten. Die RUG DACH auf XING ereicht ihr über diesen Link: https://www.xing.com/net/rugdach/

Alle anderen senden ihre Wünsche einfach an meine E-Mail Adresse.
Bitte beschreibt eure Wünsche so detailliert wie möglich. Ich werde in Kürze ein Beispiel hierzu Online stellen.
Wenn ihr Fragen hierzu habt, scheut euch nicht, mir einfasch eine Mail zu schreiben, oder hier zu posten.

Weitere Informationen, wie Abgabeschluss, Liste der Wünsche usw. erfahrt ihr dann auf meinem Blog.

Für alle die sich in letzter Zeit etwas gedulden mussten, hier ein paar Themen aus der Praxis, die für kommende Blogs geplant sind.
  • Fachwerkträger
  • Gruppen und Gruppenverhalten
  • Export nach DWG in Revit 2012
  • Adaptive Bauteilfamilien - Eine Einführung

10. November 2011

Update der Revit Erweiterungen im Subscription Center

Seit zwei Tagen ist im Subscription Center ein Update für die Revit Erweiterungen erhältlich.
Die Updates gibt es sowohl für RST 2012 als RAC 2012.
Neu in diesem Jahr ist, das es ein echtes Update ist. Es ist also erforderlich, das die eigentlichen Extensions bereits installiert sind.
Für alle die die Extensions noch nicht installiert haeben, auf der Download Seite findet ihr beide Dateien.
Was ist neu in den Extensions für 'RST 2012:
  • Bemessung von Verbundträger (Bolzen)
  • Integration mit AutoCAD Civil 3D - Bidirektionaler Austausch
  • u.v.m.

Neue Vasari Version und ADD-INN

Vasari ist in einer neuen Version erschienen. Zeitgleich wurden die ADD-INNS um ein weiteres Feature ergänzt.
"Parameters from Image".
Der Versuch einer kurzen Erklärung. Das ADD-INN ermöglicht es Bilddaten auf ein Muster eines Fassadenelementes zu schreiben, das mit einer unterteilten Oberfläche (U + V Raster)erstellt wurde.
Wie alle Vasari ADD-INNS gehört auch dieses zu den WIP (Work in Progress). Also Benutzung auf eigene Gefahr.
Für alle die Neugierig sind, was alles so geht mit Vasari/Revit, sollten sich dies anschauen. Das ADD-INN ist gesondert herunterzuladen, und zu installieren. Es beinhaltet zugleich ein paar Demos und eine Anleitung (Englisch).
Bei dieser Gelegenheit möchte ich euch noch an ein anderes ADD-INN erinnern. "Parametric Sliders".
Das ist ein ADD-INN mit dem ihr eure erstellte Familie mit einem Schieberegler beeinflussen könnt. Die Parameter lassen sich so vorab mit dem Regler verändern und testen.
Hier noch einmal der Download Link: http://labs.autodesk.com/utilities/vasari/

26. Oktober 2011

Bauteile mit verschiedenen Materialien in der Materialliste

Da ist die Arbeit gerade getan, dann noch schnell eine Materialliste erstellen, und die Pläne können versendet werden. So einfach kann das Arbeiten mit Revit sein. Für Alle die keine Überraschungen mögen, sollten hier weiter lesen. Um das Ganze verständlich zu machen, demonstriere ich das an einem kleinem Beispiel.
Ich habe in diesem Beispiel verschiedenen Materialien verwendet, und diese entsprechend farblich dargestellt. Schauen wir uns nun die Materialliste für die Unterzüge an.


Zur besseren Übersicht habe ich die Unterzüge nummeriert. Wie ihr sehen könnt, werden bei den Unterzügen U1, U2 und U4 verschiedene Materialien aufgelistet. Das ist schon sehr ungewöhnlich, da diese doch nur aus einem Material bestehen. Die Materialien die nicht in der Liste erscheinen sollen, werden beim Volumen auch mit 0.00m³ ausgewiesen. Bei den Flächen haben wir hier aber Werte stehen.

Schauen wir uns nun die Materialliste für Tragwerksstützen an.


Hier haben wir ein ähnliches Bild. Nur hier haben die Stützen max. ein Material mehr.

Die Lösung des Problems liegt in den Verbindungen der Unterzüge und Stützen, die sie mit ihren Nachbarbauteilen eingehen. Jedes verbundene Material wird bei den Unterzügen noch einmal mit aufgelistet. Damit erklärt sich auch die Fläche und das Volumen. Bei den Stützen wird hingegen nur die Decke mit ausgewertet. So eine Liste kann natürlich nicht abgegeben werden. Das Problem ist bereits bei Autodesk gemeldet, und soll in der nächsten Version behoben sein.
Bis dahin gibt es zwei Möglichkeiten die Problem zu umgehen.

Di erste Möglichkeit setzt voraus, das man seine Familien entsprechend angepasst hat. Wir erstellen z.B. unsere Familien mit einem eigenen Materialparameter. Somit können wir in der Zeichnung die Materialgüte an Stützen etc. mit angeben. Das hilft uns auch bei den Bauteillisten.


Wie ihr sehen könnt, erhalte ich hierdurch eine exakte Liste mit Materialangaben.

Als letztes die "Quick & Dirty" Lösung.
Erstellt in der Materialliste einen Filter nach Material:Volumen. Setzt diesen "Größer als 0.00". 




16. Oktober 2011

Revit Wunschliste auf XING


Als erstes Highlight haben wir die erste deutsche Revit Wunschliste auf XING ins leben gerufen.
Ziel ist es mit den Wünschen der Anwender, direkten Einfluss auf die Software Entwicklung zu nehmen. In Abstimmung mit Autodesk Deutschland sammeln wir nun bis Ende des Jahres eure Wünsche zu allen Revit Produkten.
Hierzu müsst ihr euch bei XING anmelden, und der Gruppe RUG-DACH beitreten.
Jeder in der Gruppe kann dann dort seine Wünsche Online stellen. Näheres dazu erfahrt ihr im entsprechenden Forum.
Wie wird es weiter gehen.
Wir werden dann Ende des Jahres alle Wünsche sichten und eine Voting Liste Online stellen. Hier könnt ihr dann über die wichtigsten/besten Wünsche abstimmen.
Die Wünsche mit den meisten Stimmen, werden wir dann mit dem Produkt Management von Autodesk Anfang des Jahres 2012 besprechen, und erläutern. Sole es uns gelingen unsere Wünsche konkret zu belegen und zu Erläutern, dann können wir hoffen das sie in der Version 2014 (erscheint 2013), berücksichtigt werden.
An dieser Stelle möchte ich alle Revit Anwender aufrufen ihre Wünsche zu posten.
Wie in meinem vorherigen Post schon erläutert. Wer sich nicht bei XING anmelden möchte wird weiterhin hier in meinem Blog über die RUG-DACH unterrichtet. Wer aber trotzdem einen Wunsch auf die Wunschliste bei XING setzen möchte ohne sich anzumelden, der schreibt mir einfach seinen Wunsch per Mail.
Die Voting Liste die wir Online stellen werden, wird aller Voraussicht nach Allen zugänglich sein.
Wer noch nach einem guten Grund für einen Beitritt zu XING sucht, dem empfehle ich diesen Link auf Linkedin. Linkedin ist übrigens das englisch sprachige Gegenstück zu XING.
Hier der Link  der RUG auf Linkedin: BIM Family files
Vielen Dank noch einmal an Luke Johnson auf What Revit Wants

RUG-DACH auf XING

Über die Revit User Group DACH habe ich ja schon mehrfach berichtet. Eine Zusammenfassung findet ihr auch immer in der Menüleiste RUG-DACH.
Oliver Langwich hat es auf seinem Blog schon gestern angekündigt.
Wir haben auf XING die Gruppe RUG-DACH gegründet.

Unser Ziel ist es, hier eine erste Anlaufstelle für alle Informationen rund um die RUG-DACH zu haben.
Natürlich könnt ihr auch mit allen Gruppenmitgliedern über alle möglichen Themen über Revit diskutieren.
Für alle die noch kein Mitglied bei XING sind, können sich jederzeit kostenlos dort anmelden.
Für alle die sich dort nicht anmelden wollen, werde ich weiterhin alles zur RUG-DACH hier im Blog posten.
Die RUG-DACH auf XING erreich ihr über diesen Link: https://www.xing.com/net/rugdach/
Dort könnt ihr auch ohne Anmeldung über die wesentliche Ziele der Gruppe erkundigen.


12. Oktober 2011

Hotfix Revit 2012 Materialparameter in Familien

Autodesk hat einen Hotfix für Revit 2012 zur Verfügung gestellt.
Ab der Version 2012 war es möglich, einen Materialparameter in Familien auf Flächen über das Tool "Farbe auf Fläche" zuzuordnen. Wie es scheint, war diese Funktion in einer der Updates verloren gegangen.
Der Hotfix ist auf dieser Autodesk Seite erhältlich.
Bitte die Readme genau lesen. Da es sich um einen Hotfix handelt, gibt es keine Installationsroutine. Die Datei(en) müssen händisch ausgetauscht werden. Bitte beachtet, ihr benötigt hierzu Admin-Rechte.
Besitzer der BDS dürfen dies dann gleich dreimal durchführen.

10. Oktober 2011

Project Storm Update

In den Autodesk Labs gibt es ein Update zu Project Storm. Project Storm hatte ich schon im September kurz vorgestellt. Dieses ADD-Inn ist nur für RST 2012 erhältlich. Voraussetzung ist das Update 1 oder 2.
Diese Preview ist lauffähig bis zum 15. April 2012. Alle die Project Storm schon installiert haben, müssen diese erst deinstallieren, um dieses neue Version installieren zu können.
Neu in dieser Version ist z.B. das der Report nun als PDF zur Verfügung steht.
Project Storm zum Download

9. Oktober 2011

BIM Solutions Centre

Gerade wenn es um das Thema BIM geht sind Informationsquellen und Firmen die sich damit beschäftigen noch dünn gesät im deutsch sprachigen Raum.

Heute möchte ich euch eine Firma vorstellen die sich ganz und gar BIM verpflichtet fühlt.
BIM Solutions Centre aus Stuttgart
Eine kurze Einleitung zu den Aufgaben:
BIM Solutions Centre leistet professionelle Beratungsleistungen für die Nutzung und Integration der Building Information Modelling (BIM)-Technologie. Wir bieten unseren Service für Architekten, Ingenieuren, Bauunternehmern und spezialisierten Subunternehmen an, um ihren Anforderungen im Bereich Modelbau, Dokumentation, Visualisierung, räumliche Koordination, Planung und BIM-Management gerecht zu werden. 
Mehr Informationen findet ihr auf der Homepage unter http://www.bimsolutionscentre.com/de/homepage.html, oder ihr kontaktiert Paul Boireau der die Firma leitet.

6. Oktober 2011

Sofistik BiMTOOLS letzter Teil

Über die Sofistik BiMTOOLS habe ich schon öfter hier im Blog berichtet. Für alle die die BiMTOOLS noch nicht kennen hier der Link zur offiziellen Seite von Sofistik --> Sofistik BiMTOOLS
Sofistik hat diese APPs hauptsächlich für RST 2012 entwickelt, und diese Häppchenweise veröffentlicht.
Nun wurden die letzten zwei Features veröffentlicht:

  • Familiengenerator: Erzeugt Tragwerksstützen und Trägerfamilien
  • Bemaßung: Bestimmte Bauteile können automatisch bemaßt werden.
Viel Spaß mit den BiMTOOLS.
Unser Dank gilt natürlich Sofistik, die diese Tools kostenlos zur Verfügung stellt.

4. Oktober 2011

Rendern in der Cloud

Vor ein paar Tagen hatte ich ja schon von den neuen Cloud Diensten berichtet.
Gerade das Rendern in der Cloud ist für und RST Anwender eine enorme Erleichterung.
Also habe ich diesen neuen Dienst gleich einmal getestet. Für alle die den Renderservice von Autodesk auch einmal testen wollen, hier nun meine ersten Erfahrungen.
Für diejenigen unter euch, die wie ich es nicht abwarten konnten, und am Anfang gescheitert sind  habe ich ein paar Tipps hierzu.
Als erstes meldet ihr euch auf http://rendering.cloud.autodesk.com/ an. Hierzu benötigt ihr eure Autodesk ID, bzw. Subskription Zugangsdaten. Bitte beachtet das den Subskriptionskunden nicht nur mehr Speicherplatz zur Verfügung steht, sondern sie auch viel mehr Rendern dürfen.
Nachdem ihr eich angemeldet habt, ladet euch das Plug-In für Revit 2012 herunter, und installiert es.
Bitte beachtet, das das Plug-In nur für die 2012er Version erhältlich ist. Weitere Voraussetzung ist, das Web-Update 2.
Danach kann es ans Rendern gehen.
Zum Rendern öffnet ein Projekt in einer 3D-Ansicht. Meldet euch oben rechts über den Anmelde Button an.
Danach geht ihr auf den neuen Ribbon Online. Hier findet ihr zwei Funktionen.

  • Render in Cloud
  • Render Gallery
Erster Button startet den Rendervorgang. Letzterer Führt euch über euren Browser in die Online Gallery, in der alle eure Render Bilder abgelegt sind.
Nachdem ihr "Render in Cloud" gestartet habt, wählt ihr eure 3D-Ansicht aus (ggf. Aktuelle). Danach stellt ihr die Renderqualität, Bildgröße und Dateiformat ein. "Start Rendering" sendet den File in die Cloud.
Falls ihr den Haken bei "Notify me by Email" gestezt habt, bekommt ihr eine Mail, wenn das Bild fertig gerendert ist. Ihr bekommt aber auch eine Meldung direkt in Revit angezeigt. Einmal als PopUp über den Anmelde Button, oder aber Online in der Render Gallery.
Unschön ist, das ihr euch in der Render Gallery immer erneut anmelden müsst.
So weit der Normal Fall. Für alle die keinen Erfolg beim Upload haben, bitte nun weiterlesen.
Für das geschilderte gibt es zur Zeit keine richtige Erklärung, das Gute daran ist, das die Lösungsvorschläge helfen.
Für alle die beim Upload folgende Fehlermeldung erhalten: A Problem occured. The rendering service could not complete your request.
Auf die schnelle Übersetzt handelt es sich hier um einen Anmeldefehler beim Datei Upload.
Merkwürdig nur, das wir uns ja zuvor erfolgreich anmelden konnten.
Hier nun die Lösung. An dieser Stelle noch einmal mein Dank an den Autodesk Support, der hier ganz schnell reagiert hat. Für alle die das Ganze im englischen nachlesen wollen hier der Link: http://usa.autodesk.com/adsk/servlet/ps/dl/item?siteID=123112&id=17827132&linkID=9243099
Zu den einzelnen Schritten:

  • Melde euch auf der Online Seite (rendering.cloud.autodesk.com) ab.
  • Meldet euch auch in Revit vom Online dienst ab. Beendet Revit.
  • Löscht danach den Cache eures Browsers. (Aller Browser !)
  • Startet danach Revit und meldet euch beim Online Dienst in Revit wieder an.
  • Danach sollte der Upload funktionieren
Falls das nicht hilft, habt ihr eventuell ein Proxy Problem. Versucht ohne Proxy Server auf den Dienst zuzugreifen. Das sollte dann auf alle Fälle gehen. Übt euch in Geduld, bei mir lief es dann am nächsten Tag, warum auch immer, erfolgreich.

Zum Schluss noch ein Tipp. Eines der schönsten Feature in der Cloud, ist das nachträgliche erstellen eines Panorama Bildes. Das ist letztlich ein Zoom und Drehbares 3D-Bild. Schade nur ist, das man dieses Bild zur Zeit noch nicht downloaden kann. Für alle die den IE 9 als Browser benutzen, und die Panoramabilder nicht angezeigt bekommen, sollten einfach mal den Browser wechseln. Bei mir funktioniert es mit Chrome problemlos (Firefox 7 ebenfalls).
Viel Spaß beim Rendern.

28. September 2011

Revit 2012 Update 2

Für alle Revit Produkte (RAC, RST und RME) ist das Update 2 erhältlich.
Wie bisher üblich ist das Update als erstes über die Englischen Autodesk Seiten erhältlich. Das Update 2 ist jedoch Multilingual.
Entgegen einiger Meldungen ist die Updateliste für's Update 2 voraussichtlich erst in 2 Tagen erhältlich.
Hier nun die Downloads:
RAC: RAC Update 2
RST: RST Update 2
RME: RME Update 2

Zum Schluss noch ein genereller Hinweis zu allen Updates.
Grundsätzlich sind die Updates auch über das Live Update aus der Software heraus erhältlich.
Hierbei ist aber zu beachten, das das Content Update dann nicht durchgeführt wird. Um zum Content Update zu gelangen muss das Update über die Autodesk Seite herunter geladen werden.
Hier ein Ausschnitt aus dem Content Update 2 für RST:





RST Umfrage bei Autodesk

Autodesk hat eine Umfrage Online gestellt zum Schnitt verhalten von Bauteilen.
Hauptsächlich geht es um die Revit Funktion Bauteile automatisch zu verbinden und zu kürzen.
Also z.B. Wände an der Decke zu fixieren. Ihr solltet euch diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Hier habt ihr die Gelegenheit Autodesk direkt mitzuteilen was ihr von RST erwartet.
Es hat den Anschein das an dem Schnitt verhalten einiges angepasst werden soll. Auch das sind schon seit langem meine Wünsche.
Damit ihr eine Vorstellung bekommt hier ein ausschnitt aus der Umfrage.

Wer hier schon immer das Verhalten in Revit anders beeinflussen wollte, sollte also unbedingt Voten.
Zur umfrage gelangt ihr hier: https://www.surveymonkey.com/s/RevitStructureJoinGeometry
Bitte beachtet, das ist eine Umfrage die ausschließlich Revit Structure betrifft.

27. September 2011

Autodesk Cloud

Subscription Kunden können sich über neue Vorteile von Autodesk freuen.
Mit Autodesk Cloud kommt der Subsription Kunde in den Genuss vieler neuer Dienste in der Wolke.
Einen ersten Überblick findet ihr auf dieser Autodesk Seite.
Das bieten die neuen Cloud Dienste:

  • Speicher: 3GB pro Subscription Lizenz
  • DWG' s bearbeiten mit AutoCAD WS
  • Design Review in der Mobilen Variante
Für (Building) Design Suite Inhaber gibt es zusätzlich:
  • Rendern in der Cloud
Für (B)DS und Revit Inhaber gibt es zusätzlich:
  • Analyse Werkzeuge
Alles was ihr braucht, ist eure Autodesk ID (Anmeldenamen), und schon geht kann es losgehen.
Viel Spaß beim ausprobieren.

26. September 2011

Baugruppen und verschachtelte Familien

Heute endlich das schon seit langem versprochene Video Teil 2 zu Baugruppen und verschachtelte Familien.
Autodesk hat ja auf seinem BIM BLOG schon kurz darüber berichtet.
Ich denke aber das mein Video das ganze noch besser verdeutlicht.
Falls ihr weitere Fragen zu dieser Problematik habt, schreibt mir einfach eine Mail.


Natürlich ist das Thema Baugruppen damit noch nicht erledigt. Hierzu wird es in nächster Zeit weitere Videos geben.

ASD 2012 Update 2 über AutoCAD Exchange ?

Oliver Langwich hatte in seinem Blog ja schon darüber berichtet. Für ASD 2012 gibt es schon das zweite Update.
Eigentlich ist der Bezug der Updates sehr einfach geworden.
AutoCAD Exchange öffnen, und schon werden die offiziellen Updates angezeigt.
AutoCAD Exchange wird über das X-Icon rechts oben geöffnet.


Damit sollte das ganze Update Procedere eigentlich ganz einfach sein.
Leider führt euch der Link nicht zum ASD Update, sondern zum AutoCAD Update 1 das auch diese Tage erschienen ist. Dieses lässt sich nicht in ASD 2012 installieren.
Ihr müsst das Update 2 auf dieser Seite downloaden und installieren.
Übrigens kommt ihr dabei auch in den Genuss der AutoCAD Updates. Alle die lieber die Klassische Reihe bevorzugen, sollten das Update installieren.

10. September 2011

RUG DACH auf der BIM Konferenz

Für alle die die BIM Konferenz besuchen noch einmal zur Erinnerung.
Ihr werdet mich dort am Stand der RUG-Dach finden, oder auch beim Breakout Session 03.
Nutzt die Gelegenheit euch über die RUG zu informieren. Wir würden uns freuen euch als Mitglied begrüßen zu können.
Ihr könnt mich natürlich wie schon immer, auch einfach so über Revit befragen. Unabhängig von der RUG bleibt der Blog mit seinen Tipps und Anregungen erhalten.
Damit ihr euch über die RUG informieren könnt, habe ich eine statische Seite im Blog eingefügt. Diese findet ihr unterhalb des Blog  Logos.

9. September 2011

Project Vasari 2.1

Autodesk Labs hat eine neue Version von Project Vasari online gestellt.
Hier geht's zum download.
Diese Preview ist bis zum 31.März 2012 lauffähig.
Einer der Neuerungen ist der Windkanal.
Doch seht selber.

Wer schon immer mal wissen wollte wie sein Gebäude im Windkanal besteht, sollte unbedingt einmal Vasari testen.

Colorbond Stahl Texturen Bibliothek für Revit

Lysagt stell auf seinen Webseiten stahl Texturen für Revit zum freien Download.
Hier geht's zum Download.
Auf der Seite wird auch genau beschrieben wie die Texturen in Revit einzubinden sind.
Das funktioniert natürlich auch unter RST.
Für 64bit Anwender: Der Materials Ordner befindet sich übrigens unter C:\Programme(x86)\Common Files\...
Der Tipp kommt wieder einmal von "What RevitWants".
Viel Spaß beim ausprobieren der Texturen.

5. September 2011

Kostenlos 3D-PDF aus Revit

3D-PDF ist schon immer einer dieser Dinge die mich fasziniert haben.
Leider bin ich auf der Suche nach einer erschwinglichen Lösung bisher gescheitert.
Seitdem Adobe seine 3D-PDF Lizenz verkauft hat, wurde es noch schwieriger.

Für alle die sich bisher nicht mit diesem Thema befasst haben, hier die Vorteile von 3D-PDF:

  • Das Revit Modell lässt sich vollständig ins PDF Format übertragen
  • Einzelne Bauteile lassen sich auswählen und ausschalten
  • Hintergrundfarbe, Schattierung, Drahtmodell, Beleuchtung lassen sich anpassen
  • Das Modell kann frei gedreht und verschoben werden
  • Zu guter letzt, es können eigenen Schnitte angelegt werden
Nun zu dem Tipp wie das alles mit Revit möglich ist.
Zuerst einmal möchte ich mich bei Luke Johnson von What Revit Whants bedanken, der diesen Tipp veröffentlicht hat.
  1. Beendet Revit
  2. Ladet euch das i-model plug-in heruntr und installiert es (Registrierungspflicht) 
  3. Ladet euch Bentley View herunter und installiert es
  4. Öffnet ein Revit Projekt
  5. Öffnet eine 3D-Ansicht
  6. Geht zum Bentley Ribbon - Publish as i-model
  7. Öffnet das i-model in Bentley View (öffnet sich eigentlich von selber)
  8. File - Print to PDF
  9. Klicke "Print to 3D" an
  10. Klicke auf den Drucker
  11. Speichere die Datei
  12. Öffne die 3D-PDF in Adobe Reader
  13. Spiel mit deinem Model im Reader



Hier gibt es das 3D-PDF zum downloaden: 3D-PDF

1. September 2011

RUG-DACH Kontakformular

Bis zur BIM Konferenz sind es zwar noch ein paar Tage, trotzdem haben Oliver und ich uns entschlossen, das Kontaktformular für die Anmeldung zur Revit User Group DACH schon heute Online zu stellen.
Damit haben auch alle diejenigen Gelegenheit zur Anmeldung, die nicht zur BIM Konferenz kommen können.
Die wichtigsten Punkte  zur RUG-DACH könnt ihr in diesem Blogbeitrag noch einmal nachlesen.
Damit die User Group funktioniert und lebt, brauchen wir noch weitere Unterstützung. Jede Art von Hilfe ist herzlichst willkommen. Wir haben in dem Formular hierzu schon ein paar Themen aufgelistet.
Habt ihr schon Fragen oder Anregungen, schreibt einfach eine Mail an mich.

Kontaktformular Downloaden

31. August 2011

Project Storm für RST 2012

Autodesk Labs stellt ein neues Tool zum testen zur Verfügung - Project Storm.
Das Tool richtet sich in erster Linie an Revit Structure Anwender, die keine Statik Anbindung haben, und gerne einmal ihr Modell berechnen lassen wollen.
wie schon viele andere Werkzeuge von Autodesk, läuft hier alles in der Autodesk Cloud ab.
Das Tool bindet sich nahtlos in die Analyse Ribbon Oberfläche von RST 2012 ein.
Nachdem das Tragwerksmodell definiert ist (Lasten, Auflager etc.) kann es ans berechnen gehen.
Erforderlich ist, wie bei anderen Tools auch eine Autodesk ID zur Anmeldung.
Je nach Internetverbindung erhält man nach kurzer Zeit die Ergebnisse. Diese lassen sich auch ins Revit Projekt importieren.
Über die Ergebnisse informiert ein Dashboard. Hierüber lassen sich dann die Ergebnisse im Browser anzeigen.
Der Import geschieht über ein eigenes Ribbon.
Die Software ist auch in Deutsch erhältlich, und läuft bis zum 15.04.2012.
Viel Spaß beim analysieren.


25. August 2011

Revit Content aus Neuseeland

Heute wieder ein kleiner Tipp über freien Revit Content.
Das die Revit Community in Neu Seeland sehr aktiv ist, dürfte dem erfahrenen Revit Anwender nicht entgangen sein. Das aber so ein kleines Land es schon zu einer Nationalen Hersteller Datenbank gebracht hat ist bemerkenswert.
So hier nun der Link: http://www.productspec.net/

Ausser Revit Files gibt es natürlich natürlich auch noch DWG und DXF Formate. Bei nun über 1300 Revit Dateien dürfe für jeden etwas dabei sein, und das Archiv wächst täglich.

Das ganze hat mich nicht nur fasziniert, sondern auch nachdenklich gestimmt. Warum gibt es so was nicht im DACH Raum? Hmm.. ?

Diese Problematik werde ich demnächst etwas näher beleuchten.

22. August 2011

Revit Anwender in Kooperation gesucht

Die STPC1 Group in der Schweiz sucht Revit Anwender für Projekte in der Schweiz und im Ausland.

Gesucht werden Revit Anwender für eine langfristige Zusammenarbeit.

  • Freelancer
  • Kooperationspartner die RAC, RST, MEP, AQT einsetzen

Kontakt:
STPC-Group1 Holding AG
Architect Dipl.-Ing. Franz Seeber

17. August 2011

Texttyp ganz schnell ändern - BiMTOOLS von Sofistik

Textstile lassen sich in Revit für alle Art von Beschriftungen (Bemaßungen, Texte, Beschriftungsfamilie etc.) leicht anpassen. Was aber wenn alle Beschriftungen auf einmal geändert werden sollen?
Der Aufwand wäre riesig. Sie müssten alle Text-, Bemaßungsstile und Beschriftungsfamilien ändern. Im Falle von Beschriftungsfamilien, haben wir uns in der Vergangenheit mit Sichtbarkeitsparameter und Typen beholfen.
Hier setzten die BiMTOOLS von Sofistik an. In früheren Beiträgen hatten wir schon mehrfach  von diesen freien Tools berichtet.
Bei der nun vorletzten Ergänzung wurden die Tools um die Funktion "Texttyp ändern" erweitert.
Hier lassen sich auf ganz einfache Art und Weise die Texttypen aller Art von Beschriftung ganz leicht anpassen.


Die BiMTOOLS Ribbonleiste. Die letzten zwei Funktionen werden erst in Kürze freigeschaltet.



Texttyp ändern ganz einfach. Änderungskategorien bestimmen, ggf. Filter festlegen, und gewünschte Änderungen einstellen. Mit diesem Tool lassen sich die Schriften Problemlos anpassen.

Die BiMTOOLS werden von Sofistik zum freien Download angeboten. Zuvor muss man sich nur kurz registrieren.

15. August 2011

Ankündigung / Einladung zur Revit User Group DACH


Es ist soweit:

Oliver Langwich und ich haben uns entschlossen, eine Revit User Group (RUG) in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) ins Leben zu rufen.

Ziel dieser Gruppe soll u.a. sein, unter den Mitgliedern einen Wissenstransfer/Meinungsaustausch zu ermöglichen und Netzwerke von Revit bzw. BIM-Spezialisten (ob Einzeln oder als Firma), zu bilden.

Darüber hinaus, würde eine solche Gruppe von Seiten des Herstellers sicher auch anders wahrgenommen werden, als ein einzelner Anwender. Die Weitergabe von Software-Wünschen hinsichtlich Content, Bug-Behandlung und Funktionen sehen wir deshalb ebenfalls als Ziele an.

Aufgaben dieser RUG soll u.a. der Austausch von Expertenwissen, von Ideen, Revit-Standards, Trends und Technologien, aber natürlich auch über Building Information Modeling (BIM) sein.

BIM Konferenz

Wenn am 13. September die BIM Konferenz in München stattfindet, werden Oliver Langwich und ich gemeinsam vor Ort sein und die RUG präsentieren. Ziel wird es sein, erste Mitglieder zu finden und Interesse für das Thema zu schüren. Wer möchte, kann sich vor Ort gleich in eine entsprechende Liste eintragen.

Ganz wichtig ist uns, dass wir direkt mit den Anwendern sprechen und Ideen für die RUG sammeln wollen. Themen, die die User bewegen, über die ihr euch gerne mit anderen austauschen möchtet, die ihr schon immer mal wissen oder ausprobieren wolltet usw.

Wir hoffe das damit euer Interesse geweckt ist. Gerne könnt ihr uns jetzt schon schreiben, und uns alles mitteilen, was euch zu dem Thema einfällt.

Ansprechpartner

Oliver Langwich

Thomas Hehle

10. August 2011

Revit Entscheidungshilfe von Fides

Für alle die noch eine Entscheidungshilfe für Revit suchen, oder aber noch Anfänger sind, stellt Fides auf seiner Webseite ein paar Videos zur Verfügung.
Unter dem Thema "Die wesentlichen Gründe für den Einsatz von Revit" findet ihr die folgenden Videos:

Umfrage zur BDS 2012

Meine Umfrage zur Building Design Suite ist nun seit ein paar Tagen zu Ende. Das Ergebnis der Umfrage ist doch ziemlich eindeutig.

  • 58% wollen auf alle Fälle umsteigen
  • 8% haben sich noch nicht entschieden
  • 25% werden nicht umsteigen
  • 8% kennen die BDS noch nicht, und müssen sich noch informieren.
In wie weit das Ergebnis Repräsentativ ist, kann ich natürlich nicht sagen. Es bestätigt zumindest meine Erfahrung, die ich in dieser Zeit gemacht habe. Noch einmal vielen Dank an alle die daran Teil genommen haben.

Freie Revit Details von ARCxl

Für alle die viel mit Detailen in Revit arbeiten, gibt es bei http://www.arcxl.com/architects/ freie Revit Dateien zum Download. Die Details sind den typischen Knotenpunkten für Dächer, Fenster, Türen und Fundamenten nachempfunden. Die Beschriftung ist zwar in Englisch und in Imperial, lassen sich aber einfach ändern.
Diese Ressource ist auch für Anfänger sehr gut geeignet. Anhand dieser Beispiele lässt sich sehr gut nachvollziehen was alles mit Revit noch möglich ist.
Um die Dateien downloaden zu können ist eine Registrierung bei ARCxl notwendig.

7. August 2011

Neues Revit Plugin in den Autodesk Labs

In den Autodesk Labs steht ein neues Plugin zum freien download "Wall Opening Area for Revit".
Das kann das Plugin: Es ermittelt in allen Wänden die Öffnungen die über einen zuvor definierten Wert liegen, bzw. die Gesamt Öffnungsfläche. Diese  Werte werden als neue Parameter an den Wänden angehängt.
Das Plugin läuft sowohl unter Revit 2011 und 2012. Getestet habe ich es unter RAC 2012 und RST 2011+2012.
Folgende Einschränkungen sind mir beim testen aufgefallen. Dies gilt für beide Versionen.
In vorhandenen Projekten lässt sich das Tool nachträglich nicht verwenden. Das Tool bricht mit einer Fehlermeldung ab.Bei neuen Projekten funktioniert es fehlerfrei.
Öffnungen die über das Wandprofil erstellt wurden werden nicht erfasst.
Für das Plugin gibt es wie immer keine Installationsroutine. wie Plugins installiert werden habe ich hier schon einmal beschrieben. Ein kleiner Tipp hierzu.
Die meisten Plugins sind in englisch. In der Addin-Datei lässt sich unter Description aber eine deutsche Beschreibung hinterlegen. Einfach die englische Beschreibung ersetzen.



24. Juli 2011

Ergänzungen der Sofistik BIMTOOLS

Sofistik hat weitere Features seiner BIMTOOLS für Revit Structure 2012 zum Download freigegeben.
Hier eine Übersicht der neuen Features:

  • Assistent zum ersetzen von Schriftarten: Mit diesem Tool lassen sich ganz einfach die Schriftarten in einem Revit Projekt austauschen.
  • Auslesen von Koordinaten: Das Tool erstellt in einer Liste die Einfügepunkte bestimmter Bauteile. Dabei lassen sich sowohl globale wie auch Projektkoordinaten auslesen.
Die Tools gibt es wie immer unter www.bimtools.de.
Eine Registrierung ist auch diesmal wieder notwendig.

Baugruppen in Revit 2012

Ein weitere Feature in der neuen Version von Revit 2012 sind Baugruppen. Ich habe hierzu ein Video erstellt, das euch die grundlegenden Möglichkeiten von Baugruppen zeigen soll. Zu diesem Video wird es in Kürze eine Fortsetzung geben. Thema dann wird sein, was geht und was fehlt noch zu "Baugruppen".

14. Juli 2011

Hotfix - Falsche Ribbon Icons in Revit 2012

Für alle die eine lokalisierte Version von Revit 2012 (non-Englisch) einsetzen, und Probleme mit den Icons in der Ribbon Oberfläche haben, gibt es einen Hotfix bei Autodesk.
Betroffen sind alle drei Produkte von Revit, also RAC, RST und RME 2012 in verschiedenen Sprachen, darunter auch in Deutsch.
Der Hotfix ist steht über diesen Link zum Download.
Bitte lest euch die Readme genau durch. Hotfix werden nicht wie normale Updates installiert. In der Regel werden hierbei nur Dateien ausgetauscht. Für WIN 7 User bedeutet dies, ihr braucht Admin Rechte.

4. Juli 2011

Upgrade auf BDS 2012 Premium endet doch am 15.07.11

Diese Meldung hatte ich heute im Postfach. Da ich hierzu auch eine Umfrage laufen habe, wollte ich euch das gleich weitergeben. All diejenigen die auf die Building Design Suite 2012 Premium" upgraden wollen, müssen sich jetzt doch beeilen.
Autodesk hat den eigentlichen Termin vom 15.Oktober 2011, auf den 15.0Juli 2011  vorverlegt.
Hier noch einmal der Link für das Onlineformular: Online upgraden auf BDS 2012 Premium

Zusammenfassend noch einmal das wesentliche an der Buildung Design Suite Premium.
Für Null Euro erhaltet ihr als Subscriptionskunde alle drei Revit Produkte, alle AutoCAD Produkte und 3ds Max Design. Bitte beachtet aber, das bei späterer Verlängerung der Subscription, die Wartungspauschale höher liegt als bei der normalen Suite. Bei Fragen kontaktiert euren lokalen Händler.

SOFiSTiK BiMTOOLS

Die SOFiSTiK BiMTOOLS sind eine Reihe von kostenlosen Werkzeugen für Autodesk Revit Structure 2012 mit deren Hilfe sich die Effizienz bei der Planausarbeitung um bis zu 50% steigern lässt.
Die BiMTOOLS werden schrittweise freigegeben. Geplant ist jeweils 2 Funktionalitäten im 3 Wochen-Takt freizugeben. Die endgültige Freigabe aller Funktionalitäten ist für September 2011 geplant.
2 Funktionen der BiMTOOLS wurden bereits freigegeben und stehen zum Download bereit:
  • Zeichnungsvorlage / Project-Template
    Die bestehende Standard Zeichnungsvorlage wurde an deutsche Zeichnungsstandards angepasst. Es wurden z.B. neue Ansichtskonzepte verwirklicht sowie Anpassungen bei der Namensgebung der in der Vorlage vorhandenen Familien vorgenommen.
  • Familienvorlagen / Family-Templates
    Die vorhandenen Familien wurden neu arrangiert und an die oben beschriebene Zeichnungsvorlage angepasst. U.a. wurden die Zeichnungseinheiten, Bemaßungstypen sowie Texttypen in ein einheitliches Format gebracht.

Es existieren jeweils Dokumentationen zur Installation und Beschreibung der freigegebenen BiMTOOLS.

Download und weitere Informationen unter: www.bimtools.de

Viel Spaß damit!

3. Juli 2011

eTransmit für Revit 2012

In den Autodesk Labs gibt es ein neues Tool zum freien Download; "eTransmit for Revit".
Das Tool gibt es nur für die neue Version 2012 von Revit.
Nach der Installation ist das Tool über die Revit Oberfläche erreichbar.
Bitte beachtet, das hierfür kein Modell geöffnet sein darf. Das Tool lässt sich trotzdem über Zusatzmodule laden.


Das Tool macht im Prinzip genau das, was sein Gegenpart aus AutoCAD macht. Es sammelt alle notwendigen Dateien die zu einer Projektdatei gehören, und kopiert sie in einen eigenen Ordner. Hierbei wandelt er die Verknüpfungspfade gleich in Relative Pfade um. Auf Wunsch lässt sich auch eine Protokolldatei erstellen. Danach ist der Ordner versandfertig.


Der Dialog selber ist zur Zeit nur Englisch, sollte aber keine Probleme sein.

Grundsätzlich ist bei den Dateien selber eines zu beachten. Das Tool ist für die 2012er Version geschrieben. Funktioniert aber auch mit anderen Versionen, allerdings mit Einschränkungen.
Ist die Hauptdatei nicht als 2012er Version gespeichert, können die verlinkten Dateien nicht gesammelt, und in den neuen Ordner verschoben werden. Das gleiche gilt für die verlinkten Dateien auch. Sind in den verlinkten Dateien selber, andere Dateien verlinkt, und ist diese keine aktuelle 2012er Datei, können die Links nicht gesammelt werden.
Das beste also ist hierbei alles in der 2012er Version vorher abzuspeichern.

Korrektes Übertragungsprotokoll. Alle Dateien mit Verlinkungen wurden gefunden.

Dieses Protokoll verdeutlicht die Problematik. Die verlinkten Dateien sind aus einer anderen Revit Version. Links innerhalb dieser Dateien lassen sich nicht auffinden.

Web Update 1 für Revit 2012

Für die 2012er Revit Versionen ist das erste Web Update erhältlich.
Die Updates sind getrennt für die 32bit und 64bit Versionen erhältlich.
Hier die Download Links:
RAC: Web Update 1 RAC 2012
RST: Web Update 1 RST 2012
RME: Web Update RME 2012

Auch wenn auf der Seite die Englische Version angegeben ist, könnt ihr das Update installieren. Den separaten Download  des Content Update könnt ihr euch sparen, es sei denn ihr benutzt ein englisches Revit. Das Content Update ist auf jeden Fall im eigentlichen update enthalten.

Eine Änderungsliste ist zur Zeit noch nicht erhältlich. Aus verschiedenen Quellen konnte ich folgende Änderungen ausfindig machen:

  • Punkte Wolken Platzierung gefixt
  • Bereinigen und Transparenz gefixt
  • Problem mit Typen Katalog gefixt
  • IFC Export verbessert
  • Absturz des Material Dialoges gefixt
Ein kleines Problem stellt sich nach dem Update ein. Wer die Ordnerpfade im Optionsdialog angepasst hat, darf dies nun noch einmal machen. Das Update stellt die alten Pfade wieder her, bzw. löscht neu hinzugefügte.


Gefunden bei:

27. Juni 2011

Erweiterungen für Revit 2012 im Subscription Center

Für alle Subscription Kunden gibt es im Subscription Center Nachschlag.
Seit letzter Woche sind die Erweiterungen für alle Revit Suites erhältlich. Mit den Erweiterungen kommen die Subscription Kunden in den kostenlosen Genuss von zusätzlichen Features in Revit.
Einen Überblick für RST 2012 gibt es in einem nächsten Blogbeitrag.
An dieser Stelle noch ein Hinweis für alle, die auch den ASD benutzen. Für ASD 2012 gibt es schon einen Hotfix, den ihr unbedingt installieren solltet. Am besten benutzt ihr hierzu die Update Funktion innerhalb des ASD.

Neue Hilfe in den 2012er Versionen

Für alle die die neue Version von Revit Structure oder auch RAC, bzw. RME installiert haben, werden sicherlich schon mit dem neuen Hilfesystem in Berührung gekommen sein. Wie schon bei den Vorgängerversionen, gibt es die aktuelle Fassung nur noch "Online". Wer diese Einstellungen ändern möchte, findet eine detaillierte Anleitung auf der "WikiHelp" Seite selber, unter diesem Link http://wikihelp.autodesk.com/Revit/deu/2012/Help/0000-Revit-Be0/0005-Einf%C3%BChru5/0018-Benutzer18/0047-Online-H47.

Das wirkliche Neue an dieser Hilfe aber ist, ähnlich wie bei anderen WIKI's, das jeder sich an der Gestaltung der Hilfe beteiligen kann.


Folgt man der Markierung im obigen Bild, landet man auf einer Englisch sprachigen Seite.
Dort fand ich dann diese Anleitung:
Eine deutsche Hilfe, und ich darf nur in Englisch schreiben? Das fand ich doch etwas eigenartig.
Um die ganze Sache nun abzukürzen. Nach einigen Mails mit dem Autodesk Support, hier nun die offizielle beruhigende Nachricht. Jeder darf in seiner eigenen Sprache an der Wiki Hilfe mitarbeiten.
Also Revit Anwender, beteiligt euch mit eurem Wissen an der Hilfe.

Aufzüge als Revit Familie

In meinem letzten Beitrag hatte ich schon über ein Planungstool für Aufzüge geschrieben.
Einer der Großen in der Branche "KONE", bietet auf seiner Seite, einer Aufzugsgenerator an. Das ganze Tool läuft "Online". Braucht also nicht installiert zu werden. Das einzige Manko derzeit ist jedoch,das es das Tool zum einen nur in englisch gibt, und nur für USA und Kanada gibt. Über die Auswahl "Kanada" erhaltet ihr zumindest auch "metrische" Aufzüge. Anbei ein kleiner Screenshot von meinem Test des Online Tools.

Das Online Tool findet ihr unter dieser Adresse: http://www.kone.com/countries/en_US/Elevators/tools/Pages/default.aspx

19. Juni 2011

Aufzüge in Revit planen - Kostenloses Programm von DigiPara

DigiPara aus Deutschland stellt ein kostenfreies Revit Plugin zur Verfügung, mit dem ihr direkt in Revit Aufzüge planen könnt. Das Programm erstellt auf Grundlage eurer Vorauswahl die entsprechenden Revit Familien, und platziert diese entsprechend. Der Aufzugsplaner läuft unter Revit RAC, RST und MEP in den Version 2011 und 2012 problemlos. Ich habe das Programm bereits installiert. Es fügt sich ohne Probleme in die oben genannten Programme automatisch ein. Weitere Info's gibt es demnächst, nachdem die Software von mir ausgiebig getestet wurde.
Für erste Eindrücke hier ein paar Bilder mit freundlicher Genehmigung von DigiPara.
Vorab schon ein paar wichtige Hinweise. Die Programmoberfläche gibt es zur Zeit nur in Englisch. Also zeigt reges Interesse an dem Programm, damit der Hersteller hier schnell eine deutsche Oberfläche nachliefert.






Ein Jahr RevitDE

RevitDE gibt es nun schon seit einem Jahr. Am Anfang startete ich diesen Blog als einen Testlauf. Doch mittlerweile sind die Zugriffszahlen auf diesem Blog um ein vielfaches höher als ich eigentlich erwartete.
Deshalb heute auch erst einmal ein Dankeschön an die vielen täglichen Leser dieses Blogs.
Natürlich gibt es auch etwas Neues heute. Über das Layout möchte ich aber heute nicht sprechen. Das alte musste einer Neuerung weichen. Die aufmerksamen Leser unter euch werden es schon gesehen haben. Ich habe mich dazu entschlossen ab und zu eine kleine Umfrage zu starten. Den Anfang macht heute die "Building Design Suite Premium". Ich hatte ja schon im Vorfeld darüber berichtet, das Subskriptionskunden kostenfrei umsteigen können. Hier also meine erste Umfrage zum Thema BDS Premium. Wer wird also auf die BDS umsteigen.
Teilt mir eure Meinung mit. Diese Umfragen sollen mir auch helfen, weitere interessante Themen für euch zu finden. Wenn ihr also Themen habt, die euch brennend interessieren, schreibt mir einfach eine Mail.
Weitere Themen die euch in Kürze auf RevitDE erwarten drehen sich natürlich um die neue Version 2012, Vasari 2.0,aber auch um den ASD.

11. Juni 2011

Neue Kategorienamen in RST 21012

An ein paar Dinge muss man sich in der 2012er Version erst noch gewöhnen. Viele Einbauteile sind bei uns in der Kategorie Verankerung abgelegt. Diese Kategorie gibt es nun nicht mehr. Der Kategorienamen wurde in Anschluss geändert.



Im obigen Beispiel seht ihr nun eine HTA 28/15 in der Kategorie "Anschluss". Zusätzlich habe ich im oberen Bild die neuen Möglichkeiten in der 2012er Version demonstriert. Die Halfenschienen lassen sich nun mit Abzugskörper in allen Bauteilen problemlos platzieren. Oliver Langwich hat das auf seiner Seite schon schön beschrieben.
Damit ihr diese neue Funktion auch gleich richtig ausprobieren könnt, gibt es heute noch die oben dargestellte Familie zum kostenlosen Download.
Diese Familien stelle ich hier zum freien Download. Es gelten folgende Lizensbedingungen:
Namensnennung bei Weitergabe: Thomas Hehle, TH-CADKON, by RevitDE
Creative Commons Lizenzvertrag


10. Juni 2011

Upgrade-Bestellung der Autodesk Building Design Suite Deutsch

Im Mai hatte ich schon davon berichtet, das Subscription Kunden kostenfrei auf die Building Design Suite umstellen können. Leider war die Bestellung für die Produktsprache "Deutsch" bis jetzt nicht möglich.
Für alle die auf die Building Design Suite umsteigen möchten können dies nun auf dieser Seite tun. Deutsch steht nun als Produktsprache zu Verfügung.


Damit dürfte der Erscheinungstermin für die Building Design Suite in Deutschland, der für Mitte Juni angedacht war, realistisch sein.
Für alle Anwender die nach dem Start der Promo, das war der 2.Mai 2011, ein neues Revit Produkt gekauft, oder die Subscription verlängert haben, endet die Promo am 15.07.2011. Alle anderen Anwender mit Subscription haben noch bis zum 15.10.2011 Zeit, um sich für das Upgrade zu entscheiden.

3. Juni 2011

Verdeckt oder doch Unsichtbar ? Ein Shortcut Martyrium

Nachdem ich nun Revit Structure 2012 installiert habe, ging es ans anpassen. Erster Kandidat sind natürlich die Shortcuts. Hier hat sich gegenüber der 2011er Version nichts geändert. Aber halt, da war doch was in der 2011er Version, was mich doch sehr nervte.
Für die Erstellung von Schalplänen (Deckenuntersichten) ist der Bildstil "Verdeckte Linie" ein muss. Wer schon eine weile mit Revit arbeitet, weis aber, das nicht alle Kanten automatisch verdeckt angezeigt werden. Generische Modelle, Einbauteile, Abzugskörper usw. sind ein Problem. Mit dem Befehl "Liniengrafik" lassen sich diese Linien aber schnell umlegen. Hierzu muss man aber meist in den Bildstil "Drahtmodell" wechseln. Das bedeutet letztlich das ich sehr häufig zwischen diesen Bildstilen wechseln muss. Zwei heiße Kandidaten für einen Shortcut. Drahtmodell ist in der Liste schnell gefunden. Aber wo befindet sich der Befehl "Verdeckte Linie"? 
Gestern berichtete ich euch von einem kleinen Tool namens "CommandPrompt". Das half mir hier weiter. Dieses Tool zeigt dir alle gewählten Befehle an. Das Ergebnis könnt ihr im unteren Bild sehen.


Unser Befehl lautet also in Wirklichkeit "Unsichtbare Linie". Das ist schon eine sonderbare Übersetzung, denn "Unsichtbar" ist für nicht gleich "Verdeckt". Warum hat denn der Befehl selber einen anderen Namen als auf der Oberfläche. Da es hierzu keine Dokumentation gibt (sollte eigentlich auch nicht notwendig sein), kann man den Shortcut nur über "Suchen und Finden" einstellen. Es wäre wünschenswert wenn Autodesk das in Kürze beheben würde.

2. Juni 2011

Befehlszeile für Revit

Eine Befehlszeile für Revit? Wer braucht so etwas werdet ihr euch fragen.
Nun, als Revit Power User, will man natürlich immer wissen, was passiert unter der Oberfläche. Letztlich rufen all die Klicks auf die Ribbons irgendwelche Befehle auf. Da ist es schon wichtig, wenn man weis was so passiert.
Wenn dann auch noch die aktuelle "KeybortShortcut.xml" und der aktuelle "Journal File" ausgelesen wird, dann wird es noch interessanter.
Jose Guia von bimkicks.com hat dieses kleine Add-In für Revit 2011 und 2012 geschrieben. Es steht auf seiner Webseite zum freien Download. Dort findet ihr auch eine kleine Installationsanleitung.
Noch ein kleiner Hinweis von meiner Seite. Wer Revit 2012 frisch installiert hat, wird sicherlich noch nicht seine Shortcuts angepasst haben. Ihr erhaltet dann eine Fehlermeldung, das die KeybortShortcut.xml unter Revit Architecture 2012 nicht gefunden wurde. Nachdem ihr unter RST 2012 eure Shortcuts angepasst habt, verschwindet dieser Fehler. Die KeybortShortcut.xml wird erst angelegt, nachdem ihr sie angepasst habt.


Damit nicht jeder Mausklick in diesem Fenster aufgeführt wird, solltet ihr unter "Options" die entsprechenden Felde deaktivieren.

25. Mai 2011

Vasari 2.0

Vasari 2.0 steht in den Autodesk Laboren zum freien download.
Die neuesten Features in Vasari 2.0:

  • Revit 2012 kompatibel
  • Importieren von Bildern in 3D-Ansichten
  • Importieren von skalierten Satelliten Bildern
  • Lokalisierung (Standort) über den View Cube
  • 3D Connexion 3D Maus Support
  • Erweiterte Visualisierungs Möglichkeiten
  • Formel gesteuerte Komponenten
  • Teilen von Ansichten für benutzter definierte Verglasung
  • Wiki Hilfe
Diese Vorabversion ist bis zum 31.12.2011 lauffähig. Falls es bis dahin wieder ein neues Update gibt, erfahrt ihr das auf RevitDE.
Die letzte Version Vasari 1.1 ist weiterhin erhältlich,läuft aber nur noch bis zum 15. August 2011.
Bitte unbedingt beachten; Dateien die  mit Vasari 2.0 erstellt wurden, sind unter Revit 2011 nicht lauffähig.
Vasari 2.0 Dateien sind nur unter Revit 2012 lauffähig.

Desktop Icons AutoCAD + ASD 2012

Die meisten Besitzer der Revit Structure Suite werden sich sicherlich auch AutoCAD und ASD 2012 installieren. Im Grunde genommen sind beide Programme ein Softwarepaket und nur durch unterschiedliche AutoCAD Profile getrennt. AutoCAD Structural Detailing ist letztlich eine Applikation auf AutoCAD Basis wie z.B. SofiCAD von Sofistik. Das soll erst aber einmal zum Hintergrund reichen.
Nachdem ich ASD 2012 mit AutoCAD 2012 installiert hatte, kamen mir die Desktop Icons doch etwas merkwürdig vor. Zugegeben, den ein oder anderen stört das nicht, aber an gewisse Dinge hat man sich eben gewöhnt.



Also starten wir heute ein kleines Bilderrätsel. Oben seht ihr die Icons aus der 2011er Version, unten aus der 2012er Version.
Das die Hintergrundfarbe unter dem roten A in der 2011er schwarz ist, und in der 2012er weiß, soll uns jetzt nicht stören. Merkwürdig ist nur, das in der 2012er Version in beiden Icons rechts unten "SD" steht. Das hat in der 2011er besser funktioniert.
Für alle denen das auch nicht gefällt (SD steht für ASD), hier die kurze Anleitung, wie das Icon geändert wird.
Desktop Icon markieren, Rechtsklick, Eigenschaften. Unten in der Mitte "Anderes Symbol" anklicken.
Im darauffolgenden Dialog "Durchsuchen" anklicken, und ihr landet im Installationsordner mit allen Icons. Das AutoCAD Icon auswählen und bestätigen. Dann sieht auch alles wieder wie in der 2011er Version aus.

22. Mai 2011

RST 2012 - Neues Feature: Teile

In meinem Blogbeitrag "Was gibt's neues in Revit 2012" hatte ich schon ein neues Feature vorgestellt. Mehrschichtige Systembauteile lassen sich nun in ihre Einzelteile zerlegen. Das Feature nennt sich in Revit Teile.



In einem kleinen Film habe erläutere ich euch das neue Feature. 



Viel Spaß beim Video.

20. Mai 2011

Dateipfade in Revit 2012

Revit 2012 wartet mit ein paar Änderungen auf, die nicht ganz unwichtig sind.
Die Pfade zu Revit.ini, UIState.dat und den Journal Files sollte man sich merken.
In der Revit.ini lässt sich zum Beispiel von der webbasierten Hilfe, auf die lokale Hilfe umschalten.
Die UIState.dat ist für die Oberfläche verantwortlich, und muss bei Problemen erneuert werden.
In den Journal Files lassen sich Aktionen und Verhalten von Revit nachlesen.

Die Revit.ini werdet ihr nicht länger im Programmverzeichnis finden.
Verschiedene Dateien finden sich nun im Ordner
"C:\Programme\Autodesk\Revit Structure 2012\Program\UserDataCache" wieder. Bei diesen Dateien handelt es sich um Templates, die automatisch beim ersten Start von Revit ins User-Verzeichnis (Roaming) kopiert werden (C:\Benutzer\%username%\AppData\Roaming\Autodesk\Revit\Autodesk Revit Structure 2012).
Dieses Verhalten ist wichtig für ein Mehrbenutzer Arbeitsplatz.
Die Revit.ini kann im UserDataCache firmenbezogen abgeändert werden. Somit erhält jeder Anwender die entsprechende Revit.ini. 
Will man Änderungen im nach hinein vornehmen (nachdem der User schon Revit gestartet hat), kann man sich mit folgendem Trick noch behelfen. Vorweg aber ein wichtiger Hinweis hierzu: Dieser Trick setzt die Revit Oberfläche auf die Ursprungseinstellungen zurück. Diese Oberflächenänderung wird auch die INI-Datei neu schreiben. Seit also vorsichtig!
Die Revit.ini enthält eine Zeile in diesem Format:
InstallGUID={B7D5E866-E7EA-44A8-81F5-67B1D397EC83}
Revit vergleicht nun diese Nummer in der Revit.ini aus dem UserDataCache mit der aus dem Roaming Verzeichnis des Users. Wenn die Nummern übereinstimmen passiert gar nichts, andernfalls kopiert Revit die Revit.ini Datei aus dem UserDataCache ins Roaming Verzeichnis des Users. Ihr müsst also nur die Nummer der GUID ändern. 

Die UIState.dat ist ebenfalls ins Roaming Verzeichnes des Users umgezogen (C:\Benutzer\%username%\AppData\Roaming\Autodesk\Revit\Autodesk Revit Structure 2012).

Die Journal Files sind in folgendes Verzeichnis unter WIN7 umgezogen:
C:\Users\%USERNAME%\AppData\Local\Autodesk\Revit\Autodesk Revit Structure 2012\Journals
Mehr Info's auch für WIN XP User findet ihr hier WikiHelp:Protokolldateien

Diese Tipps findet ihr im Original (Englisch) im Revit Clinic Blog unter:
Revit Clinic - Important File location changes for Revit 2012

18. Mai 2011

RST 2012 Installation

Heute schon einmal ein paar Hinweise und Tipps zur Installation von RST 2012.
Ich hatte ja schon im Vorfeld berichtet das der Installer sich geändert hat, und gerade bei der Wahl des Lizenztypes Vorsicht geboten ist.


Der Lizenztyp kann später nicht mehr geändert werden. Also bitte die richtige Option auswählen. Das gilt auch für die 30 Tage Testversion.


Über den kleinen grauen Pfeil lassen sich diverse Einstellungen ändern, und zusätzlicher Content (US, UK etc.) gleich mit installieren. Autodesk Design Review 2012 wird auch gleich mit installiert, und ersetzt die 2011er Version.


Leider läuft nicht immer alles wie geplant. Aber keine Panik. Das ist ein alt bekannter MS-BUG. Was hier zu tun ist habe ich hier schon einmal beschrieben. Der Fehler bezieht sich in diesem Fall auf Design Review. Lasst die Installation einfach durchlaufen, und installiert Design Review einfach nach.


An dieser Stelle kann es schon einmal länger Dauern. Bitte nicht abbrechen drücken. Der Installer lädt ggf. Content nach. Den alten Fortschrittsbalken aus der 2011er Version gibt es nicht mehr.
Nach Abschluss zeigt der Installer die iInstallierten Programme an. Solltet ihr auch den Fehler 2738 gehabt haben, wurde Design Review 2012 nicht installiert. Dann einfach nach installieren.